moneyou Go Girokonto

Zuletzt aktualisiert: 20.08.2019 | Autor: David A.

Moneyou ist bereits seit einigen Jahren auf dem deutschen Markt aktiv. Seit neuestem gibt es auch ein Girokonto. Die Bank verspricht innovative Features und kostenlose Kontoführung. Wir haben uns das Moneyou Go Girokonto genauer angesehen.


Moneyou

Das Moneyou Go Girokonto: Leistungen und Kosten  

Bei Moneyou Go gibt es genau ein Kontomodell. Die Kontoführung ist kostenlos. Inklusive sind alle SEPA Überweisungen und eine MasterCard Debitkarte. Mit der MasterCard erhalten Kontoinhaber zwei Abhebungen pro Monat in Euro kostenlos. Für jede weitere Abhebung fällt eine Gebühr in Höhe von 2 EUR an. Bei Abhebungen sowie bei bargeldlosen Zahlungen in Fremdwährungen fällt eine Gebühr in Höhe von 1,7 % an.

Mit dem Konto war zu Beginn keine Teilnahme am Lastschriftverkehr möglich, mittlerweile soll die ABN Amro Bank diese Funktion jedoch aktiviert haben. Auch Daueraufträge können nicht erteilt werden. Guthaben auf dem Girokonto werden genauso verzinst wie auf dem Moneyou Tagesgeldkonto (aktuell 0,3 % pro Jahr). Dispokredite gibt es nicht. Auch die Kreditkarte ist nicht mit einer Kreditfunktion verbunden. Es gibt keine zinsfreie Sammelrechnung und keine Ratenzahlungsoption. Der Verfügungsrahmen der MasterCard Debit entspricht dem Guthaben des Kontos.

Wie steht es um den Kundenservice?

Der Kundenservice ist per E-Mail, Telefon und WhatsApp erreichbar. Die Kundenbetreuer arbeiten montags bis freitags von 8:30 bis 21:00 Uhr und samstags von 10:00 bis 17:00 Uhr. Der Weg zum telefonischen Kundenservice führt über ein Frankfurter Ortsnetz. Wer die Kundenbetreuer per WhatsApp kontaktieren will, schickt eine Nachricht an eine Mobilfunknummer.

So funktioniert die Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung nimmt im Regelfall nur wenige Minuten Anspruch. Zunächst wird die App installiert. Die App gibt es für iOS und Android Betriebssysteme. Notwendig sind die Version iOS 9.0 bzw. Android 5.0 oder höher. Besondere Voraussetzungen für die Kontoeröffnung gibt es nicht. Volljährigkeit und Wohnsitz in Deutschland reichen.

Die Kontoeröffnung erfolgt vollständig in der App. Über diese wird auch ein Videotelefonat zur Identifikation gestartet. Moneyou Go bedient sich dafür eines externen Dienstleisters. Im Anschluss an die Identifizierung erhalten Neukunden eine E-Mail mit den Zugangsdaten für den Login.

Benutzeroberfläche und Funktionen im Onlinebanking

Das Girokonto kann ausschließlich via App geführt werden. Ein Webportal gibt es nicht. Die App bietet einige nützliche Funktionen. So können Kontoinhaber verschiedene Wallets anlegen. Jeder Wallet kann eine eigene Bezeichnung zugeteilt werden. So lassen sich zum Beispiel Unterkonten für die Ziele Urlaub, Auto oder Kaution mit wenigen Klicks anlegen. Die Wallets können auch mit individuellen Bildern und einem persönlichen Design gestaltet werden.

Die MasterCard Debitkarte kann flexibel mit einer der Wallets verknüpft werden. Zahlungen erfolgen dann nur zulasten dieses Unterkontos. Überweisungen zwischen Unterkonten sind jederzeit möglich.

Es gibt allerdings auch Schwächen. Moneyou Go arbeitet eigenen Angaben zufolge daran, Kontoauszüge über die App anzubieten. Bislang steht diese Funktion noch nicht zur Verfügung.

Wer ist Moneyou? Ein Kurzportrait mit aktuellen Zahlen

Moneyou ist eine Marke der niederländischen Großbank ABN AMRO N.V. mit Sitz in Amsterdam. Diese Bank entstand 1991 im Zuge der Fusion von ABN und AMRO. Das Institut ist an der Amsterdamer Börse notiert. Die ABN AMRO ist bereits seit 1970 auf dem deutschen Markt aktiv. Die Marke Moneyou startete jedoch erst im Jahr 2011. Damals gab es zunächst ausschließlich Tagesgeldkonten sowie kurzfristige Festgeldeinlagen. Mittlerweile gibt es neben Produkten des Einlagengeschäfts und dem Girokonto auch Ratenkredite sowie einige Investmentfonds der ABN AMRO. Die Einlagen auf dem Girokonto sind über die gesetzliche niederländische Einlagensicherung abgesichert. Anbindung an die deutsche Einlagensicherung besteht nicht.

Gibt es Kritik an der Bank?

Im Google Play Store gaben die Nutzer eine eher mäßige Bewertung ab. Basierend auf 230 Bewertungen erhielt die Moneyou Go App 3,6 von 5,0 möglichen Sternen.

Etwas problematisch erscheint zudem, dass die Kontoführung so strikt mit dem Telefon verbunden ist. Die Bank geht in den FAQs darauf selbst ein. Was etwa, wenn ein Kunde ein neues Handy mit seiner alten Telefonnummer nutzen möchte? Dann müssen sich Kunden auf ihrem neuen Handy durch Eingabe einer TAN identifizieren und danach ein erneutes Videoident Verfahren durchführen. Wer ein neues Handy mit einer neuen Telefonnummer nutzen möchte, muss zunächst auf dem alten Handy die neue Nummer vermerken, sich danach auf dem neuen Handy identifizieren und anschließend ein Videoident Verfahren durchführen. Wer sein Smartphone verliert, kann deshalb womöglich nur mit größerem Aufwand wieder Zugriff auf sein Konto erhalten.

Fazit: Für wen eignet sich das Moneyou Go Girokonto?

Das Moneyou Go Girokonto kommt ganz ohne Fixkosten aus und bietet eine gemessen am Marktumfeld attraktive Guthabenverzinsung. Die Kontoführung erfolgt vollständig über die App und dauert nur wenige Minuten. Mit der inkludierten MasterCard Debit ist eine ausreichende Bargeldversorgung sichergestellt. Es gibt allerdings einige Schwachstellen. Insbesondere ist keine Teilnahme am Lastschriftverkehr möglich (UPDATE: Die Funktion steht mittlerweile zur Verfügung). Auch Daueraufträge können nicht erteilt werden. Darüber hinaus ist mit einem sehr großen Aufwand zu rechnen, sollte das Smartphone einmal verloren gehen. Dann besteht vorübergehend womöglich kein Kontozugriff. Das Konto erscheint als gelungene Lösung für ein kostenloses Zweitkonto.